[Bp-pm]. Sommerzeit. Ferienzeit. Wenn sich das kulturelle Leben eigentlich in die Sommerpause verabschiedet, sonnt sich Göttingen im „Kultursommer“. Quer durch die verschiedenen Genres reicht das Angebot, das der städtische Fachdienst Kultur und andere Veranstalter Jahr für Jahr zusammenstellen. Beste Unterhaltung auf hohem Niveau für alle Reisemuffel und Urlaubsrückkehrer, für das Göttinger Publikum und für die vielen Gäste unserer Stadt. Zum Auftakt in die Ferienzeit feiert die gesamte Stadt das Erlebnis Turnfest (23. bis 27. Juni 2016), mit einem großartigen Programm. 

Kabarett, Literatur und Musik im Deutschen Theater und Alten Rathaus. Großartig geht es weiter. 

Die herausragende Schauspielerin Suzanne von Borsody und das Trio Azul eröffnen den Göttinger Kultursommer mit ihrem musikalisch literarischen Künstlerportrait der lateinamerikanischen Malerin „Frida Kahlo“ am Sonntag 26. Juni 2016 um 20 Uhr im Deutschen Theater. Karten gibt es zum Preis von 28 € / 25 € / 18 € / 13 € jeweils mit 3 € Ermäßigung zzgl. VVK-Gebühren bei allen bekannten Göttinger Vorverkaufsstellen und unter www.dt-goettingen.de

Im Alten Rathaus unterhalten sechs ausgesuchte Programme mit Kabarett, Literatur und Musik: die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin und beliebte Eifel Krimi Ermittlerin, Caroline Peters liest am Freitag 1. Juli um 20.30 Uhr aus dem Grusel-Kultklassiker „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“.

 

Der renommierte Schauspieler und Musiker, August Zirner und Das Spardosen Terzett kommen mit dem musikalisch-literarischen Bühnenprogramm „Diagnose Jazz“ am Sonnabend 9. Juli 20.30 Uhr

Die Autorin Gabriela Gwisdek stellt gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Schauspieler Michael Gwisdek, ihren Thriller „Nachts kommt die Angst“ am Sonntag 17. Juli um 20.00 Uhr vor. 

Die charismatische Musikkabarettistin und Trägerin des Deutschen Kleinkunstpreises, Nessi Tausendschön, bringt gemeinsam mit dem Gitarristen William Mackenzie „Die wunderbare Welt der Amnesie“ am Sonntag 24. Juli 2016 um 20.00 Uhr auf die Bühne im Alten Rathaus. 

Der Parodist unter den politischen Kabarettisten, Reiner Kröhnert, ist ein gern gesehener Gast im Göttinger Kultursommer. Am Sonnabend 30. Juli um 20.30 Uhr heißt es „Mutti Reloaded“. Während andere Völker die Freiheit mit den Zähnen verteidigen, geben wir sie mit einem knackigen Passwort am Computer ab. Der Bedeutung von „Freiheit“ nimmt sich der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist und Pianist Lars Reichow am Sonnabend 6. August um 20.30 Uhr an.

Karten für die Kultursommerreihe im Alten Rathaus gibt es ab 9. Mai 2016 zum Preis von 17 € und 14 € erm. exklusiv in der Tourist-Information im Alten Rathaus. 

20 Jahre Göttinger Theater Tage (ehem. Innenhof Theater Festival). In Kooperation mit dem Deutschen Theater in Göttingen finden vom 12. bis 14. August die Göttinger Theater Tage statt. „Migration und Menschlichkeit“ – Eine Gesellschaft verändert sich ist das Thema des diesjährigen Jubiläumsprogrammes. Was lassen die Menschen, die zu uns kommen, zurück, auch an Kultur und wie begegnen sich die vielen unterschiedlichen Kulturen in unserem Land. Zu diesem aktuellen Thema werden an zwei Tagen (Samstag und Sonntag) vier besondere Produktionen im Deutschen Theater gezeigt.

 

Zum Auftakt der Theater Tage wird am Freitag 12. August um 20 Uhr „Flutlicht“ das boat people song projekt im IWF (Nonnenstieg 72) gezeigt. Das Projekt wurde mit dem Göttinger Friedenspreis 2016 ausgezeichnet. Eintritt: 13 € und 8 € erm. zzgl. VVK-Gebühr. Vorverkauf bei allen bekannten Göttinger Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de

Im großen Saal des Deutschen Theaters präsentiert Thomas Sarbacher „Geschichten aus der arabischen Welt“ aus der Anthologie „Auf Besuch“ am Sonnabend 13. August um 19.00 Uhr. Diesen großartigen Erzählabend gestaltet der Schauspieler mit Werken arabischer und afrikanischer Autorinnen und Autoren, die sich im Spannungsfeld zwischen Tradition und Aufbruch bewegen.

Die zweite Produktion des Abends (21.00 Uhr) ist ein berührendes zeitgenössisches Drama, inszeniert im Theaterhaus Stuttgart.

“Ich werde nicht hassen“, der Gaza Krieg als Einpersonenstück mit Mohammad-Ali Behboudi. Der ergreifende Monolog wurde mit dem Monica Bleibtreu Preis ausgezeichnet. 

Am Sonntag 14. August liest um 19.00 Uhr der bekannte Schauspieler Peter Lohmeyer (Das Wunder von Bern) aus Magnus Enzensbergers „Die große Wanderung. Dreiunddreißig Markierungen“ von 1992. 

Die engagierte Schauspielerin Katja Riemann beendet die Theater Tage 2016. „Engagement“ heißt ihr musikalischer Abend, der aufrüttelt und aufruft: Engagiert Euch! Die vielseitige Schauspielerin singt und liest Texte von Kader Abdolah, Fadumo Korn, Jennifer Clement, Shumona Sinha, Hertha Müller und Roger Willemsen. Musikalisch wird sie begleitet von Konrad Hinsken (Piano) und Stephan Udri (Trompete, Flügelhorn). Beginn 21.00 Uhr.

Karten gibt es ab 9. Mai 2016 zum Preis von 20 € / 17 € / 14 € / 8 € jeweils mit 3 € Ermäßigung zzgl. VVK-Gebühren bei allen bekannten Göttinger Vorverkaufsstellen und unter www.dt-goettingen.de

 

Open Air Festival im Kaiser-Wilhelm-Park (KWP) „Musik im Wald“. Die Kult-Sommer Open Air Party im Kaiser-Wilhelm-Park steigt am 19. und 20. August mit tollen Künstlern in der wundervollen Waldatmosphäre im Hainberg auf der Kaiserbühne! 

 

Göttinger Nachwuchs Musikerinnen und Musiker eröffnen die beiden Festivalabende – die Gewinnerband aus dem Vorentscheid des Contests „Local Heroes Göttingen“ den Freitag und die Gewinner des Bandcontest „Rock am Kaufpark“ den Samstag.

 

Was hat der Freitag noch zu bieten? Die Protagonisten von Flutlicht – das boat people song projekt präsentieren eine Auswahl an Songs aus ihrem Musiktheater-Projekt unter der Leitung von Hans Kaul. 

Die junge Frankfurter Sängerin NAMIKA kommt mit Band im Rahmen ihrer Lieblingsmensch-Tour nach Göttingen. Wortgewandt, wie ihr orientalischer Name („die Schreiberin“) schon ankündigt, zeigt die Musikerin mit marokkanischen Wurzeln, dass Rap nicht immer ein Stilmittel bloßer Coolness und Härte sein muss. Zum Partyabschluss gibt es ein musikalisches Feuerwerk. Die Hamburger Marching Band MEUTE holt die Musik der DJ’s, House und Techno, live und akustisch auf die Bühne. Die Musiker, ein Dutzend Schlagzeuger und Bläser, entzünden ein energiegeladenes Spektakel im Kaiser-Wilhelm-Park. Um 20 Uhr startet das Programm. 

Und was erwartet die Besucher am Samstag 20. August ab 19.30 Uhr? Nachdem die Bandcontest Gewinner den Abend eröffnet haben, betritt QuerBeat Band die KWP Bühne. Die fünf Musiker sind die tragenden Säulen der gleichnamigen monatlichen „Querbeat Session“ im Göttinger Nörgelbuff. Mit viel Gefühl, Spielfreude und Können spielen sie Rock und Popsongs von Tom Petty bis The Who.

Mit großer Freude ist es dem Fachdienst Kultur endlich gelungen, die kanadische Band SAGA für das KWP Festival zu verpflichten. Die Mitbegründer des neo-progressiven Rock füllten in den 80er Jahren ganze Stadien und haben bis heute acht Millionen Platten und CDs verkauft. Bis heute begeistern Sie ihr Publikum mit Hits wie „Wind Him Up“, „Don’t Be Late“, „The Flyer“, „On The Loose“ und aktuellen Songs wie „On My Way“. Das Quintett um den charismatischen Sänger Michael Sadler präsentiert sich immer noch in bestechender Form. Die Besucher erwartet ein zeitloses „Best-of-Programm“ der Hits und neuen Songs. Mit geballter Funk-Power – laut aber liebevoll und berauschend – beendet die Band FATCAT das diesjährige KWP Festival. Die acht Musiker verleihen dem old-school Funk-Sound vergangener Jahrzehnte ihren ganz eigenen, modernen Vibe. Fette Grooves, gepaart mit überwältigenden Brass-Lines und der eingängigen Stimme von Frontmann Kenny verstehen es das Publikum mitzureißen.

 

Eintrittspreise im Vorverkauf: Tageskarte 23 € und Kombiticket 38 € zzgl. VVK-Gebühren Vorverkauf bei allen bekannten Göttinger Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de

Das Open Air Festival im Kaiser-Wilhelm-Park (KWP) „Musik im Wald“ ist jetzt auch bei Facebook aktiv: https://www.facebook.com/KWPopenair

 

Die ausführliche Broschüre des Kultursommers mit vielen weiteren Terminen und Veranstaltungen anderer Kultureinrichtungen sowie ausführlichen Beschreibungen liegt im gesamten Stadtgebiet aus. Alle Informationen auch unter www.kultursommer.goettingen.de.

 

Kontakt: Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen, 37070 Göttingen

 

Tel. 0551 / 400 - 3321,

Fax 0551 / 400 – 2743,

E-Mail: kultur@goettingen.de

Nach dreijähriger Pause kehrt POP MEETS CLASSIC am Freitag, 27. Mai & Samstag, 28. Mai 2016 endlich zurück in die LOKHALLE Göttingen. Der Vorverkauf für das Konzerthighlight 2016 hat bereits begonnen!

2003 zum 1.050-jährigen Jubiläum der Stadt Göttingen ins Leben gerufen, ist POP MEETS CLASSIC mittlerweile zu einer regionalen Institution geworden. Mittelpunkt der Show sind eigens produzierte Arrangements, die das Göttinger Symphonie Orchester gemeinsam mit über hundert verschiedenen Musikern präsentiert bejubelt von bisher über 60.000 begeisterten Konzertbesuchern.

 

Tickets gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 (im Pressehaus Tonollo) in Göttingen, Auf der Spiegelbrücke 11 in Duderstadt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Auch 2016 wird die Lokhalle sicherlich wieder schnell ausverkauft sein frühzeitig Tickets sichern lohnt sich!

Kultur in Göttingen

Junges Theater Göttingen: www.junges-theater.de

Cafe Kreuzberg (Events): www.cafe-kreuzberg.de

 

Unsere Tipps für Sie:

 

Das "Offene Singen" findet bereits regelmäig seit Oktober 2002 statt. Veranstaltungshinweise finden Sie hier

Das "Junge Theater" mit ihrem Motto für die neue Spielzeit: „Aufbrüche/ Umbrüche“. Veranstaltungshinweise finden Sie hier

Kreuzberg on KulTour e.V., gewachsten aus dem legendären Cafe Kreuzberg bietet auch weiterhin kulturelle Veranstaltungen. Veranstaltungshinweise finden Sie hier

Das "Theater der Nacht", hereinspaziert in interessante, auftregende und wechselhafte Inszenierungen. Veranstaltungshinweise finden Sie hier

Die Veranstaltungs-landschaft der Stadt Göttingen ist reich und vielfältig. Unter dem nachfolgenden Link sind Informa-tionen zu aktuellen Veranstaltungen, Ausstellungen, Festen, Märkten und vieles mehr zu finden. Weitere Informationen zu regelmäßigen Veranstaltungen lesen Sie auch unter "Kultur in Göttingen"

Das Magazin

Zum Durchblättern klicken Sie einfach auf die aktuelle Ausgabe (Bild unten).